KulTour & Mehr


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Wien in Wiesbaden

Führungen in Wiesbaden > KennenlernTouren



Nassau, Piefkes und
Mélange: Wien liegt auch
"a bisserl" in Wiesbaden

Eine EntdeckungsTour mit Wiener Kaffee auf den Spuren Wiens in Wiesbaden mit Sigrid Treude und Rainer Niebergall


Mittwoch, 23. August 2017, 16.00 h
Treff: Eingang zum Kurhaus Wiesbaden

Für Gruppen ab Juni 2016 buchbar
Gruppentarif (bis 25 Personen) 119,00 €

Die Führung erfolgt durch zwei Gästeführer. Hinzu kommen die Kosten für den Verzehr im Kaffeehaus Maldaner


Öffentliche Führung
Mittwoch, 23. August 2017, 16.00 h

Treffpunkt: Eingang zum Kurhaus Wiesbaden
Dauer ca. 2 1/2 Stunden

Tickets: 15,00 € pro Person (beinhaltet eine Wiener Kaffee-Spezialität ohne Alkohol im Café Maldaner)

Karten vor der Veranstaltung
Reservierung 0611 507427


Ihre Nachricht an uns




Das Herzogtum Nassau war ein Kunstgebilde von Napoleons Gnaden; als Napoleons Stern 1813 sank, hing auch das Schicksal des Herzogtums an einem seidenen Faden. In ständiger Furcht vor preußischen Annexionsabsichten suchte das Herzogtum Zeit seiner Existenz den Schulterschluss mit der Donaumonarchie. In allen Belangen war die Politik der herzoglichen Regierung nach Wien orientiert, während die wirt-
schaftlichen und geistigen Eliten im Herzogtum nach Berlin tendierten. Herzog Adolf, der in Wien ausgebildet war, kostete seine Vasallentreue 1866 den Thron; Nassau wurde preußisch.

Die Bezüge zwischen Wien und Wiesbaden sind viel-
fältig, auch über die nassauische Zeit hinaus. Das Wiener Palais des Herzogs, die Palais Nassau, dient heute als russische Botschaft. Wiener Architekten bauten in Wiesbaden das neue Rathaus und das neue Königliche Hoftheater. Unter ihrem Inkognito Gräfin Hohenems hielt sich Kaiserin Elisabeth mehrfach in Wiesbaden auf; nassauischer Lahnmarmor fand in ihrer Grabstätte in der Wiener Kapuzinergruft Verwendung. Johannes Brahms komponierte während eines Aufenthalts in Wiesbaden seine 3. Sinfonie, der klassische Wiener Kaffeehausstuhl ist eigentlich eine rheinische Erfindung. Die Wiesbadener Ringstraße ist inspiriert durch das Wiener Vorbild, doch der Wiener Börsenkrach von 1873 verhinderte ihre zeitnahe Realisierung.

Im Pariser und im Wiener Stil wurde das Café Maldaner ausgestattet, seit 2011 das „1. Original Wiener Kaf-
feehaus Deutschlands“. Mit einer Plauderei bei Wiener Kaffee-Spezialitäten im „Wohnzimmer der Stadt“ beschließen Sigrid Treude und Rainer Niebergall ihre EntdeckungsTour auf den Spuren Wiens in Wiesbaden.




Rainer Niebergall – KulTour & Mehr
Stadtführungen, Stadtgeschichte, Planung, Organisation & Management

Mitglied im Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.
Taunusstraße 57 • 65183 Wiesbaden • Telefon 0611 507427 • Mobil 0171 2006704
Email: Info@KulTour-und-Mehr.de

Home | 32 x Wiesbaden | Sommer SPEZIAL | Nächste Tour | Termine | Repertoire | Stadtführung in Wiesbaden | Führungen in Wiesbaden | Am Abend mit der Laterne | Führungen für Gruppen | Exkursionen im Umland | Selbstentdecker | Reportagen | Presse-Echo | Gutscheine | Führungshefte | Empfehlungen | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü