KulTour & Mehr


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


An die Bergstraße

Reiseleitungen





TAGESTOUR AN
DIE BERGSTRASSE

Individuell, informativ und amüsant


Baumblüte an der Bergstraße

Am Übergang von der Rheinebene zum Odenwald, der hier Höhen von 520 Meter erreicht, führte schon in römischer Zeit ein Handelsweg aus dem Darm-
städter Raum über das Gebiet um Heidelberg weiter nach Nordbaden. In der Ebene befindet sich eines der bedeutendsten Klöster des Mittelalters, entlang des Weges malerische Städte und Ortschaften und auf den Höhen eine Vielzahl von Burgen und Burg-
ruinen. Aufgrund des besonders milden und sonnigen Klimas mit ca. 1500 Sonnenstunden jährlich erlebt die Bergstraße den frühesten Frühlingsbeginn in Deutschland – ein Besuch zur Baumblüte ist ein Erlebnis. Kaiser Josef II. soll ausgerufen haben:
„Hier fängt Deutschland an, Italien zu werden“.

Kloster Lorsch - UNESCO Welterbe

Kloster Lorsch

Die 764 erwähnte Benediktinerabtei war eines der bedeutendsten Reichsklöster des Mittelalters und ein spirituelles und kulturelles Zentrum. Die beeindru-
ckende Ausdehnung des Klosters ist trotz weitge-
hender Zerstörung der Klostergebäude im Gelände erfahrbar. Von den erhaltenen Bauten ist die karo-
lingische "Königshalle" so bedeutend, dass sie in die UNESCO Welterbeliste eingetragen wurde. Ein Museum ist der Geschichte und Bedeutung des Klosters gewidmet.


Heppenheim - Großer Markt

Heppenheim

Die von der Starkenburg überragte Kreisstadt hat einen malerischen Stadtkern bewahrt mit vielen Fachwerkhäusern, der Marktplatz zählt zu den schönsten in Hessen. Beeindruckend sind das im frühen 18. Jahrhundert entbaute Rathaus, der ins Spätmittelalter zurückreichende Amtshof und die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute historistische Kirche St. Peter, die auch als „Dom der Bergße“ bezeichnet wird. In der Apotheke am Markt hat Justus Liebig einen Teil seiner Lehre absolviert.

Staatsbad Fürstenlager

Staatsbad Fürstenlager

Der im frühen 18. Jahrhundert entdeckte „Gesund-
brunnen“ förderte den Kurbetrieb und erweckte das Interesse der Landgrafen und Großherzöge von Hessen-Darmstadt. In einem Waldtälchen entstan-
den vereinzelte Gebäude für fürstliche Kuraufent-
halte, bis Landgraf Ludwig X. 1790 entschied, das „Fürstenlager“ als regelmäßigen Sommersitz auszu-
bauen. Ein 46 ha großer Park, in dem einer der äl-
testen Mammutbäume Deutschlands steht, umgibt das „Dorf“.



Durchführbar ganzjährig täglich
außer Montag (Schließtage der Staatlichen Schlösser Hessen), nicht am 24. Dezember, 1. Januar, 25. Februar 2020 (Fastnachtsdienstag)


Möglicher Ablauf:

  • Fahrt mit dem Bus nach Bensheim-Auerbach (Fürstenlager)
  • Besichtigung Staatsbad Fürstenlager
  • Fahrt nach Heppenheim mit dem Bus
  • Stadtrundgang in Heppenheim/ Zeit zur freien Verfügung
  • Fahrt zum Kloster Lorsch mit dem Bus
  • Besichtigung UNESCO Welterbe Kloster Lorsch
  • Rückfahrt vom Kloster Lorsch mit dem Bus



Sie möchten Ihren Gästen das Umland zeigen? Ihren Geschäftspartnern etwas Besonderes bieten? Einen schönen Tag mit Ihren Freunden verbringen?


Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern haben wir attraktive Ausflugsziele für Sie zusammen-
gestellt. Diese Touren sind
jederzeit für Sie und Ihre Gäste buchbar. Gerne gestalten wir Ihre Führung individuell und berücksichtigen dabei Ihre persönlichen Wünsche und Interessen.



Das Honorar für eine Reiseleitung in deutscher Sprache beträgt:


bis 5 Stunden - pro Bus 205,00 €
bis 6 Stunden - pro Bus 235,00 €
bis 7 Stunden - pro Bus 265,00 €
bis 8 Stunden - pro Bus 295,00 €


Gerne sind wir auch länger für Sie da. Dafür berechnen wir ein zusätzliches Honorar in Höhe von 30,00 € je angefangener Stunde.

Was immer Sie interessiert ... wir zeigen es Ihnen!

Ihre Nachricht an uns


Mögliche zusätzliche Kosten:

Führung im Kloster Lorsch: 6,00 € pro Person
Führung im Staatpark Fürstenlager: 5,00 € pro Person
Parkgebühren: ca. 5,00 € pro Bus


Alle Preise beinhalten 19% Mehrwertsteuer.
Für fremdsprachliche Führungen fällt ein zusätzliches Honorar an. Gerne geben wir Ihnen Auskunft.




Rainer Niebergall – KulTour & Mehr
Stadtführungen, Stadtgeschichte, Planung, Organisation & Management

Mitglied im Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.
Taunusstraße 57 • 65183 Wiesbaden • Telefon 0611 507427 • Mobil 0171 2006704
Email: Info@KulTour-und-Mehr.de

Home | Nächste Tour am Sonntag | 40 x Wiesbaden | Termine | Regeln | Stadtführung in Wiesbaden | Führungen in Wiesbaden | Am Abend mit der Laterne | Gruppen-Führungen | Reiseleitungen | Selbstentdecker | Reportagen | Presse-Echo | Gutscheine | Führungshefte | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü